Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von


 Antonio Spanu, Kölner Str. 40

 D−51379 Leverkusen, Ust.–ID–Nr.: DE230799691

 Fon +49 (0)2171 - 7378520, Fax + 49 (0)2171 - 7378521

shop@henrys-laden.de, www.henrys-laden.de

im Folgenden „Henrys Laden“ genannt (Stand: 01.07.2017)

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle elektronisch, telefonisch, per Fax, per Brief oder E–Mail an Antonio Spanu (Henrys Laden) übermittelten Bestellungen durch Kunden und werden mit jeder Bestellung von den Kunden anerkannt. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche, selbständige oder freiberufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit handeln. Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihre Geltung wird ausdrücklich schriftlich vereinbart. Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen.

2. Vertragsschluss

Die Darstellung des Sortiments von Henrys Laden im Internet stellt kein Angebot im Sinne der §§ 145 ff. BGB dar. Der Kunde gibt durch eine Bestellung per E–Mail, Fax, Telefon oder Online ein verbindliches Kaufangebot an Henrys Laden ab. Henrys Laden ist berechtigt, die Bestellung durch Lieferung der Ware bzw. durch die Versandbestätigungsmail innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Bestellung bei Henrys Laden anzunehmen.

Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Warenverfügbarkeit, insbesondere unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch die Zulieferer von Henrys Laden. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von Henrys Laden zu vertreten ist. Sollte die Ware beim Lieferanten von Henrys Laden nicht verfügbar sein, so wird Henrys Laden den Kunden unverzüglich darüber informieren und eventuell bereits geflossene Gegenleistungen des Kunden unverzüglich erstatten. Eine Eingangsbestätigungsmail, die sofort nach Eingang der Bestellung des Kunden automatisch durch das System generiert und versandt wird, stellt keine verbindliche Annahme des Angebots durch Henrys Laden dar. Im Rahmen des Bestellvorgangs liegt das Risiko einer nicht aufklärbaren, fehlerhaften Übermittlung beim Kunden. Der Verkauf der von Henrys Laden angebotenen Waren erfolgt nur in handelsüblichen Mengen.

3. Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet aufgeführten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise, das heißt, sie beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile zzgl. Versandkosten wie im Bestellvorgang ersichtlich. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

4. Lieferung, Lieferfrist und Transport

4.1. Die bestellten Waren werden im Rahmen der Lieferbarkeit des Artikels durch den Hersteller schnellstmöglich geliefert.

4.2. Für die Lieferung berechnet Henrys Laden die beim Angebot und dem Bestellvorgang pauschal ausgewiesenen Versandkosten.

4.3. Der Kunde trägt die Kosten, die Henrys Laden dadurch entstehen, dass die Lieferung der bestellten Ware aufgrund falscher Angaben fehlschlägt oder dass die bestellte Ware von dem Kunden nicht rechtszeitig in Empfang genommen wird (z.B. bei der Post).

5. Zahlung

5.1. Die Zahlung erfolgt per Vorkasse.

5.2. Für Unternehmer ist nach individueller Vereinbarung die Zahlung gegen Rechnung möglich. Zahlungen sind ohne Abzug auf eines der in der Rechnung genannten Konten innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu leisten. Bei Zahlungsverzug ist Henrys Laden berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem Basiszins zu verlangen.

6. Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Henrys Laden. Das Vorbehaltseigentum erstreckt sich für Unternehmer auch auf verarbeitete Gegenstände und im Falle der Weiterveräußerung auf die Kaufpreisforderung (verlängerter Eigentumsvorbehalt).

7. Gewährleistung und Gefahrübergang

7.1. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden beschränken sich zunächst auf das Recht zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung, wobei die Wahl des Verbrauchers durch Henrys Laden abgelehnt werden kann, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Schlagen Nachbesserungen oder Ersatzlieferung fehl, so ist der Kunde zur Herabsetzung der Vergütung oder zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, sofern der Mangel nicht unerheblich ist. Schadensersatzansprüche bleiben unberührt. Bedienungsfehler, Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch, Anschluss oder Aufstellung sowie Lagerung oder durch Eingriffe Dritter unterliegen nicht der Gewährleistung. Alle Waren die nach Wunschmaß angefertigt werden verstehen sich unter Berücksichtigung der handelsüblichen Toleranzen von ± 5%; für Abweichungen innerhalb der vorstehenden handelsüblichen Toleranzen bestehen keine Gewährleistungsansprüche. Insbesondere bei Papiererzeugnissen sind Maßabweichungen bei normalen Feuchtigkeitsbedingungen von 2 mm in Breite und Länge zulässig, und das vorgeschriebene Flächengewicht versteht sich mit einem Spielraum von ± 5% (bei Papieren von 40 g/qm und weniger ± 8%), wobei das durchschnittliche Gewicht der Anfertigung maßgebend ist; je Paketeinheit von Papiererzeugnissen darf die vom Hersteller angegebene Stückzahl von der Zahl der tatsächlich gelieferten Stücke je Paketeinheit bis zu 5% abweichen.

7.2. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs auf den Kunden über, sobald Henrys Laden die bestellte Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. Schlägt die Lieferung der bestellten Ware aufgrund 4.3. dieser AGB fehl, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs der bestellten Ware ab diesem Zeitpunkt auch auf Verbraucher über.

7.3. für Unternehmer: Gewährleistungsansprüche des Unternehmers setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist. Mängelansprüche bei Gebrauchtwaren bestehen nicht.

7.4. für Verbraucher: Die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Artikel beträgt 1 Jahr.

7.5. Garantie: Henrys Laden gibt keine Garantie auf die Artikel im Sortiment. Garantiezusagen des Herstellers begründen ein gesondertes Rechtsverhältnis des Kunden mit dem Hersteller. Das heißt, Ansprüche aus Garantiezusagen Dritter (in der Regel des Herstellers) begründen keinerlei Ansprüche gegen Henrys Laden. Sämtliche Ansprüche aus Garantiezusagen sind unmittelbar gegenüber dem Garantiegeber (in der Regel dem Hersteller) geltend zu machen.

8. Haftungsbegrenzung

8.1. Trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Erstellung des Produktsortiments durch Henrys Laden, kann Henrys Laden eine Haftung für die Richtigkeit der Herstellerangaben, Produktbeschreibungen und Preisangaben sowie eventuelle Druckfehler, technische Änderungen und anhaltende Lieferfähigkeit aller Waren nicht übernehmen.

8.2. Henrys Laden schließt die Haftung für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht worden sind, aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen von Henrys Laden.

8.3. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind, beschränkt.

9. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucher

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

−an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden;

−an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden;

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Antonio Spanu, Kölner Str. 40, 51379 Leverkusen, Deutschland Telefonnummer: 0049 (0) 2171 - 7378520; Fax: 0049 (0) 2171 - 7378521; E-Mail Adresse: shop@henrys-laden.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss-bzw. Erlöschensgründe

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

−zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

−zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

−zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;

−zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement

-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

−zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

−zur Lieferung von Ton

-oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

−zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

–An Antonio Spanu, Kölner Str. 40, 51379 Leverkusen, Deutschland Telefonnummer: 0049 (0) 2171 - 7378520; Fax: 0049 (0) 2171 - 7378521; E-Mail Adresse: shop@henrys-laden.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

–Bestellt am (*)/erhalten am (*)

–Name des/der Verbraucher(s)

–Anschrift des/der Verbraucher(s)

–Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

–Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Nach oben